Preise für Bauland auf Rekordhöhe

Die Preise für Bauland haben im vergangenen Jahr ein Rekordhoch erreicht. Besonders in den großen Metropolen sind die Preise in der Vergangenheit um ein Vielfaches gestiegen. Dennoch gibt es innerhalb Deutschlands große regionale Unterschiede. Den Rekord für die Preise stellt Baden Württemberg auf: Ein Quadratmeter Bauland kostet hier durchschnittlich 245 Euro. Zum Vergleich: Der gesamtdeutsche Durchschnitt liegt bei 199 Euro. Noch vor zehn Jahren lag der Preis bei etwa 130 Euro.

Weiterlesen »

UpFlat GmbH & Co. KG Gründung

Die starke Nachfrage hat die STF Gruppe dazu veranlasst, früher als geplant UpFlat auf eigene Füße zu stellen und die UpFlat GmbH zu gründen. Insbesondere von Unternehmen war das Interesse, UpFlat schon in der Testphase ausprobieren zu können, riesig.

Weiterlesen »
UpFLat-Testphase

UpFlat startet in die Testphase

Es tut sich im Moment einiges hinter den Kulissen von UpFlat: Die ersten ausgewählten Testnutzer prüfen die Immobilienplattform derzeit ausgiebig auf Herz und Niere. Die Testphase soll sicherstellen, dass alle wichtigen Funktionen vorhanden sind, reibungslos funktionieren und die Bedienoberfläche einfach zu benutzen und zudem intuitiv ist.

Weiterlesen »
Baustelle

Gespaltene Immobilienbranche

Zwei Mal jährlich veröffentlicht der Zentrale Immobilienausschuss (ZIA) ein Gutachten über den Immobilienmarkt in Deutschland. Die aktuellen Ergebnisse wurden maßgeblich von den Auswirkungen der Corona-Pandemie beeinflusst. Dabei zeigt sich die Branche gespalten: Während der Wohnungsmarkt weiter an Fahrt aufnimmt, haben die Gewerbeimmobilien deutliche Verluste erlitten.

Weiterlesen »

Baubranche boomt trotz Corona-Pandemie

Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Umstände durch die Corona-Pandemie boomt die Bauwirtschaft weiterhin und konnte bereits das achte Jahr in Folge steigende Umsätze verzeichnen. Insbesondere im Wohnungsbau wird für das Jahr 2021 ein Umsatzplus von drei Prozent erwartet.

Weiterlesen »
Berliner Mietendeckel gekippt

Berliner Mietendeckel gekippt

Am 25. März 2021 hat der 2. Senat des Bundesverfassungsgerichts den Berliner Mietendeckel für verfassungswidrig erklärt. Die Mietpreisbegrenzung sei nicht mit dem Grundgesetz vereinbar, heißt es. Doch was bedeutet das Urteil nun für die Mieter in Berlin?

Weiterlesen »